Gartenkresse

Herkunft

Die Kresse (Lepidium sativum) oder Gartenkresse stammt aus dem Nahen Osten. Sowohl seine Blätter als auch seine Samen werden zum Kochen verwendet und wegen seines würzigen Geschmacks wurde er in der Antike als "Pfeffer der Armen" bezeichnet.

Allgemeine Informationen

Die Gartenkresse ist eine einjährige Pflanze mit sehr kleinen Blättern und einem scharfen Geschmack. Sie ist sehr geschätzt für seinen leicht würzigen Geschmack und kann roh oder gekocht gegessen werden.

Winterhart nein
Wasserbedarf viel
Lichtbedarf Schatten
Zyklus einjährig


Aussaat & Anpflanzung

Die einzige Methode zur Vermehrung der Gartenkresse ist die direkte Aussaat. Sie kann von März bis September im Freien (min. 15°C) und den Rest des Jahres drinnen gesät werden. Für eine frühe Aussaat vor Mitte Mai ist es besser, sie durch einen Tunnel zu schützen, um die Frostgefahr zu mindern. Gartenkresse braucht einen halbschattigen Ort und gut durchlässige Blumenerde.

Aussaat:
  • Machen Sie alle 15cm Furchen, nicht tief (etwa 1cm), und legen Sie die Samen hinein.
  • Decken Sie die Reihen mit einer dünnen Erdschicht ab und gießen Sie diese reichlich und regelmäßig. Die Samen keimen nach ein paar Tagen.
  • Wenn die ersten Blätter erscheinen, können die Sämlinge ausgedünnt werden, lassen Sie etwa alle 15cm nur die kräftigste Pflanze zurück.
Durch die Staffelung der Anpflanzungen von Kulturpflanzen ist es möglich, die Gartenkresse während eines großen Teils des Jahres zu ernten. Außerdem bietet sie im Laufe des Jahres mehrere Nachwuchsformen, aber dafür dürfen nur die Blätter geschnitten werden und nicht das Herz.


Standort / Licht

Die Belichtung hängt von der Jahreszeit ab. Im Frühling fühlt er sich im Halbschatten wohl, im Sommer im Schatten, aber am Ende der Saison muss sie in der vollen Sonne stehen. Der Boden sollte feucht und kühl sein, Staunässe ist jedoch zu vermeiden.


Pflege

Es ist eine Pflanze, die nicht viel Pflege benötigt, aber einen höheren Wasserbedarf hat. Daher ist es notwendig, regelmäßig zu gießen, damit der Boden nicht austrocknet.


Ernte

Die Ernte kann ca. 1 Monat nach dem Anbau beginnen. Wenn also der Anbau früh im Jahr gepflanzt wurde, kann die Ernte bereits im Frühjahr erfolgen. Sie wird in der Regel von April bis November durchgeführt, kann jedoch im Haus das ganze Jahr über durchgeführt werden. Es können auch die Samen und die kleinen Knospen der Kresse verzehrt werden.


Winter

Die Kresse ist nicht frostbeständig. Im Herbst muss sie an einem Ort aufgestellt werden, der sie vor Kälte schützt.