Bohnenkraut

Herkunft

Das Bohnenkraut ist eine aromatische Pflanze aus Südeuropa. Dieses Kraut wird seit der Antike konsumiert. Sein Name lateinischer Name deutet eine aphrodisierende Wirkung an, wodurch es als Aphrodisiakum populär wurde.

Allgemeine Informationen

Das Bohnenkraut ist ein Wildkraut und zählt dreißig Arten. Je nach Art ist es eine einjährige oder mehrjährige Pflanze. Es hat ein sehr gutes Aroma und sein Geschmack ähnelt Thymian mit einem Hauch von Pfeffer und Minze. Der Geruch vom Bohnenkraut hält viele Insekten ab, wodurch sich durch eine gute Platzierung weitere Vorteile ergeben.

Winterhart nein
Wasserbedarf wenig
Lichtbedarf Sonne
Zyklus einjährig


Aussaat & Anpflanzung

Im Sommer braucht man einen sonnigen Platz und eine Mischung aus Sand und Blumenerde. Der Untergrund muss immer gut entwässert sein. Es kann auf 3 Arten vermehrt werden.

Aussaat: Im späten Frühjahr direkt im Boden (Min. Temperatur 15°C) oder vorher unter Schutz, um sie später zu verpflanzen.
  • Machen Sie alle 40cm Reihen und legen Sie die Samen hinein;
  • Die Samen etwas mit Erde bedecken und ein wenig gießen. Die Keimlinge kommen ungefähr 15 Tage danach;
  • Wenn 3 oder 4 Blätter auf den Keimlingen erscheinen, verdünnen Sie sie im Abstand von 20 bis 30cm.
Wurzelteilung: Es muss im Frühjahr erfolgen.
  • Trennen Sie den Mutterklumpen in kleinere.
  • Pflanzen Sie sie alle 20cm in allen Richtungen ein und gießen Sie mit genug Wasser.
Schneiden: Es muss im Frühling oder Sommer durchgeführt werden.
  • Wählen Sie einen 10-15cm langen Stiel;
  • Nehmen Sie die Blätter am unteren ende ab (auf ca. 5cm).
  • Dann stecken Sie den Stiel in ein kleines Loch im Schatten und gießen Sie ihn mit genug Wasser.


Standort / Licht

Bohnenkraut braucht leichte Böden, welche wenig Nährstoffe enthalten und gut entwässert sind (halb Sand und halb Erde). Auch brauchen sie viel direktes Sonnenlicht und mögen es auch, wenn der Boden mal trocken ist. Er kann sowohl im Haus als auch im Freien wachsen.


Pflege

Dieses aromatischen Kraut zu pflegen ist sehr einfach, da keine besondere Pflege erforderlich ist. Ob auf einem Balkon, einer Terrasse oder im Garten wächst, Bohnenkraut stellt sich gut auf jeden Standort ein. Es braucht nicht viel Wasser, aber wenn sich das Kraut nicht im Erdboden sondern in einem Topf befindet, muss es häufiger gegossen werden.


Ernte

Der Wachstum der Pflanze ist sehr schnell, weshalb die Ernte bereits 2 Monate nach dem Pflanzen erfolgen kann. Die Blätter der mehrjährigen Pflanze können das ganze Jahr über geerntet werden, vorzugsweise morgens, wenn der Geschmack stärker ist. Bei der einjährigen Pflanze können die Blätter nur von Frühling bis Herbst geerntet werden.


Winter

Als gemäßigt widerstandsfähige Pflanze verträgt sie die Kälte, ist jedoch im Winter besser zu schützen (abzudecken). Das einjährige Bohnenkraut stirbt im Winter. Es muss also sichergestellt sein, dass sein Zyklus beendet wird und sein Samen rechtzeitig fällt, damit sich später eine neue Pflanze bilden kann.